Bauingenieur-Kolloquium der TU KL

Veranstaltungsort: Online

Datum: 23.06.2022

Uhrzeit: 16:15 Uhr

Das öffentliche Kolloquium des Fachbereichs Bauingenieurwesen an der Technischen Universität Kaiserslautern richtet sich an die Fachwelt inner- und außerhalb der Hochschule, die an dem breit gefächerten Aufgabenspektrum des Bauingenieurwesens interessiert ist. Namhafte Referentinnen und Referenten berichten über aktuelle Projekte und über wichtige Entwicklungen auf den verschiedensten Gebieten. Die Veranstaltungen bieten eine gute Gelegenheit, sich über Trends zu informieren und Persönlichkeiten kennen zu lernen. Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos. Veranstaltungen finden online statt: donnerstags ab 16:15 Uhr.

Kurzfristige Änderungen werden im Internet bekannt gegeben: www.bauing.uni-kl.de/aktuelles


Anmeldung bitte unter: https://www.bauing.uni-kl.de/aktuelles/bauingenieur-kolloquium


Thema: Hybride Arbeitsmodelle und Workplace Management aus Nutzersicht

Dipl.-Ing. Jens Schlüter Lead _spheres Location Strategy & Workplace Evolution


Die Art der Arbeit in Büros ist mitten in einer dynamischen Transformation. Die hybride Form als Wechsel zwischen den Welten der remote Arbeit und Präsenz erzeugt einen starken Wandel auf die Art der Tätigkeit, wenn Mitarbeiter*innen im Büro sind hin zu hoher Kollaboration, Agilität, bedarfsorientierter Zusammenarbeit und weniger fokussierter Schreibtischarbeit – Stichwort „MehrwertOffice“. Gleichzeitig ist vor, mit und nach COVID-19 eine stete Entwicklung hin zu Open Space und New Work festzustellen. Es ist ein Praxisvortrag zur Einführung der _spheres® bei CARIAD, einer Volkswagen Group Company, welche die Software Entwicklung des Konzern bündelt. _spheres ist dabei CARIAD´s Lösung, das Unternehmen agil zu unterstützen. Es wird der Weg aufgezeigt, wie innerhalb eines sehr kurzen Zeitraums die Konzeptionierung bis zur Umsetzung von bereits mehr als 2.500 Mitarbeiter*innen in eine neue Arbeitswelt, Arbeitskultur und Changemanagement vollzogen wurde, insbesondere durch die Einbeziehung der Mitarbeiter und Verständnis für individuelle Bedarfe - unterfüttert mit vielen Beispielen und Bildern.